Andreas Heisel

Authentizität und Offenheit sind mir in meiner psychotherapeutischen Arbeit wichtig. Ich lege Wert darauf, meinen Klienten stets mit Menschlichkeit und auf Augenhöhe zu begegnen. In einer ruhigen und freundlichen Atmosphäre biete ich Entschleunigung und einen Rahmen, sich selbst zuzuwenden. Psychotherapie bedeutet für mich, sich selbst emotional zu erfahren, tiefergehend zu verstehen und sich entsprechend der eigenen Werte zu entfalten. Einen Schwerpunkt bildet die biographische Arbeit – bestehend aus Prägungen unserer Familie, Bezugspersonen und der weiteren Umwelt – um heutige Denk-, Gefühls- und Verhaltensmuster aufzudecken und nachvollziehbar machen zu können. Psychotherapie bedeutet für mich insbesondere auch, unsere Einsichten im Erleben spürbar und erlebbar zu machen, da therapeutische Veränderungen am Besten im Hier und Jetzt stattfinden und wirken. Ich verstehe mich dabei als Begleiter dieser Wege, die schrittweise vor uns liegen.

Mein Blick auf den Menschen ist weniger defizit- als vielmehr ressourcenorientiert. Ich möchte meine Klientinnen und Klienten mit ihren Themen wirklich verstehen. Zwar sprechen wir in der Psychopathologie von sogenannten „Störungen“, jedoch sind die psychischen Symptome, so belastend sie häufig sind, entsprechend meiner therapeutischen Haltung eine nachvollziehbare Reaktion auf Umstände unserer vergangenen oder aktuellen Umwelt.

Als Psychologe und Psychotherapeut arbeite ich unter Einbezug wissenschaftlich anerkannter Verfahren aus der Verhaltenstherapie und weiterer fundierter Therapieformen und Techniken. Ich versuche dabei, diejenigen Methoden integrativ zu nutzen, die am besten zu Ihrer Persönlichkeit, dem Setting, Ihren Zielen und unserem Themenschwerpunkt passen. In meiner Arbeit ist mir Transparenz und Aufklärung wichtig. Ich unterliege der ärztlichen Schweigepflicht und versichere meinen Klienten, mit mir wertfrei und vertrauensvoll über jegliche Themenbereiche sprechen zu können.

Berufliche Tätigkeiten

  • seit 2021 niedergelassen in eigener Praxis in Wuppertal tätig
  • seit 2020 Tätigkeit als Dozent für angehende Psychotherapeuten an der Akademie für Verhaltenstherapie Köln zu den Themen Interventionen, Psychotherapeutenrolle und Aufstellungsarbeit
  • 2019 – 2020 Angestellt als Psychologischer Psychotherapeut im MVZ Köln für Psychotherapie
  • 2017 – 2019 Ambulante psychotherapeutische Tätigkeit in der Institutsambulanz am Barbarossaplatz der AVT Köln sowie in der Gemeinschaftspraxis Heinrich Breuer in Köln
  • 2015 – 2017 Angestellt als Gruppentherapeut in der MEDIAN Klinik Tönisstein in Bad Neuenahr-Ahrweiler
  • sowie studiumsbegleitende Praktika in verschiedenen Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie (Homburg, Pirmasens und Wilhelmshaven) und ehrenamtliche Tätigkeiten in einer psychosozialen Onlineberatung

Aus- und Weiterbildung

  • 2015 – 2019 Weiterbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten an der Akademie für Verhaltenstherapie Köln – Approbation und Arztregistereintrag
  • 2010 – 2015 Studium der Psychologie an der Universität Trier – Abschluss Master of Science mit Schwerpunkten in Klinischer Psychologie, Psychobiologie und Psychotherapieforschung
  • seit 2019 Fortbildung in EMDR (EMDR Institut Deutschland )
  • seit 2019 Fortbildung in Systemaufstellungen (Hypnosys Köln )

Arbeitsschwerpunkte


Siehe auch: Termin vereinbaren | Kontakt